junk space

14. Juli 2017 - Christina Weidl

In Kooperation mit der Uni Bamberg zeigt das WildWuchs Theater junk space von Kathrin Röggla, die die diesjährige Poetikprofessur an der Uni innehat. Aber nicht etwa im Theatersaal - Das Parkaus Zentrum Süd wird zur Bühne, passend zu der außergewöhnlichen Inszenierung der grotesken Komödie.

Darum geht es: Ein skurriles Seminar gegen Flugangst. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen sind ganz normale Menschen wie du und ich. Vielleicht ein bisschen schräger, ein bisschen schrulliger, aber eigentlich ganz normal. Sie gehen normalen Berufen nach, haben ein normales Leben mit Sorgen, Ängsten und Aggressionen. Sie ziehen aus, um das Fürchten zu verlernen, sich therapieren zu lassen, sich verbessern zu lassen, sich upgraden zu lassen...
In den Zwischenräumen, den Übergangsmomenten, den Pausen des Seminars stellt sich heraus, dass die Flugangst nur die Spitze des Eisbergs ist und darunter ein ungeheures Ungeheuer liegt. Angst vor Terror, Krankheit, Alter, Armut, Arbeitslosigkeit, Versagen oder Tod, und das ständig wachsende Bedürfnis nach Sicherheit zeigen uns die Bedeutung der Angst in unserer Gesellschaft. Die Seminarteilnehmenden in „junk space“ erleben die Therapie anders als erwartet. Auf die „Heilung“ warten sie genauso vergebens wie auf den ominösen Seminarleiter Klose. Zunehmend geht es um Strategien der Konkurrenz und Leistungssteigerung sowie um Sicherheitswahn und die Abschottung vor allem Fremden und Unerwünschten. Die vom Seelencoaching-Rockstar Klose angeleitete Renovierung der innersten menschlichen Architektur wird zur Farce, über die man lachen oder weinen kann.

Wann: Premiere am 21.7., weitere Termine am 22.7. und 27.7. um 19:30 Uhr
Wo: Parkhaus Zentrum-Süd, Schützenstraße 2, Parkdeck 3
Karten: im Vorverkauf in der Buchhandlung Collibri und beim BVD Kartenservice

Bildnachweis: 
WildWuchs Theater
Comment