Menschenrechtswoche in Bamberg

02. Dezember 2018 - Katerina Papeta

Vom 03. bis zum 10.12.2018 werden an der Uni Bamberg zahlreiche Veranstaltungen rund um das Thema Menschenrechte angeboten.

Jedes Jahr am 10. Dezember begeht die internationale Gemeinschaft den Tag der Menschenrechte. In 1948 von der Vollversammlung der Vereinten Nationen verbschiedet, wird die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte dieses Jahr 70. Traditionell bietet auch die Uni Bamberg in Kooperation mit verschiedenen Hochschulgruppen ein Programm an, um die Menschenrechtssituation samt den Studierenden zu betrachten. Alle sind herzlich eingeladen. 

Montag 03.12

Eröffnet wird das Programm am Montag den 3. Dezember mit einem interaktiven Infostand, wo ihr Einblicke in die Bildungssituationen von Kindern weltweit gewinnen könnt. Der Termin findet um 12 Uhr im Raum 3.012 der Feki statt, sowie am Mittwoch um 12Uhr im Markushaus MG2/00.03. Wenn ihr über eure eigene gesellschaftliche Positionierung nachdenken wollt, seid ihr am Workshop von AEGEE „All opression is connected” von 16 bis 18Uhr in der F21/03.48 richtig. Bildungsgleichheit in Deutschland wird im Vortrag von Katja Urbatsch von 18 bis 20Uhr in der F21/01.37  thematisiert.

Im Anschluss habt ihr die Möglichkeit, den Film „Predictive Policing“ an der U2 von 19:30 Uhr bis 21.30 Uhr in der U2/02.04 anzuschauen, der Einblicke darauf gibt, wie ein Verbrechen prognostiziert werden kann.

Dienstag 04.12

Ein buntes Programm erwartet euch auch am Dienstag. Ein Warm-Up in den Tag bietet euch die USI mit der Aktion „Waffeln und Punsch für den guten Zweck“ an, die an der Teeküche TB2/Feki Foyer um 12Uhr stattfinden wird. Außerdem habt ihr die Wahl zwischen drei Vorträgen. Einer davon behandelt das Thema der Flüchtlingszentren. Im Vortrag wird das Konzept der Ankerzentren und deren aktuelle Probleme angesprochen. Den Vortrag hält Thomas Bollwein um 20 Uhr an der U5 im Raum 00.24.

Um 19Uhr wird an der U2/01.33 der Film „HUMAN“ gezeigt. Er schildert die Geschichten von Menschen aus den unterschiedlichsten kulturellen- und Lebenslagen, und lässt uns in die Diversität des Menschseins eintauchen. Der Film wird um 19Uhr wird an der U2/01.33 gezeigt. Wenn ihr also Lust habt, kommt einfach vorbei.

Mittwoch 05.12

Merkt euch den Termin am 5. Dezember um 18 Uhr in eurem Kalender vor – das ist der Vortrag „Menschenrechte: Kein Thema für Konzerne?“. Theresa Nagy, Politikwissenschaftlerin und Aktivistin in der Kampagne „Menschenrechte vor Profit“, wird Beispiele der schweren Verletzungen der Menschenrechte in der globalen Wirtschaft ansprechen. Die "UN-Binding Treaty" Initiative will das ändern, doch auch Deutschland und die EU blockieren die Initiative der Vereinten Nationen. Kommt um 18:00Uhr zur U5/01.22 und beteiligt euch an diesem Thema.

Auch an diesem Tag erwartet euch ein Film. In einer fiktiven Show kämpfen innerhalb von 26 Minuten Geflüchtete in mehreren Kategorien gegen eine Abschiebung. Wer bleibt und wer fliegt? Im Anschluss findet eine Diskussion mit Regisseur und Darstellern statt. Beginn ist um 20 Uhr in der U2/01.33.

Donnerstag 06.12

Drei Vorträge, ein Workshop und ein Film – das ist das Programm für Donnerstag. Die Themen sind bunt. Zuerst geht es von 12 bis 14 Uhr an der F21/03.02 um die Rechte der Frauen. Danach wird der Vortag des Bamberger Philosophen Michael Gerten die Allgemeingültigkeit und Universalität der Menschenrechte thematisieren. Falls ihr euch fragt Euch, ob eure Menschenrechte hier in Deutschland genug geschützt sind und wie es zu den Entwicklungen in Polen & Ungarn kommt, sollt ihr zu dem Vortag von Prof. Dr. Rieger um 18 Uhr zur F21/01.37 kommen.

Abschließend wird euch der Film „Das Kongo Tribunal “ zum Anschauen angeboten. Der Film entwirft ein unverschleiertes Portrait des größten und blutigsten Wirtschaftskrieges der Menschheitsgeschichte. Kommt um 19 Uhr zur U2/01.33.

Freitag und Samstag 07.12/08.12

Am Ende der Woche erwartet euch ein KnAIpenquiz der Amnesty International Hochschulgruppe Bamberg im IMMER HIN. Am Samstag wird Mathes Breuer, Strafverteidiger, Mitglied im Republikanischen Anwältinnen- und Anwälteverein, das neue und stark umstrittene Bayerische Polizeiaufgabengesetz (PAG) ansprechen. Beginn um 20Uhr in der Luitpoldstraße 20.

Montag 10.12

Im Zuge des Jubiläums der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte zeigt das Lichtspiel am Montag, dem 10. Dezember den ganzen Tag lang Filme zum Thema Menschenrechte. Das Wildwuchs Theater lädt am Montag ab 18.30Uhr zu einer szenischen Lesung in den Barocksaal des Palais Schrottenberg in der Kasernstraße 1.Der Eintritt ist frei.

Hier findet ihr eine Übersicht aller Veranstaltungen mit den jeweiligen Ort- und Zeitangaben.

Comment