Außergewöhnliches Integrations- und Tanzprojekt in Bamberg

17. Mai 2017 - Anna Gruhle

Am 18. Mai findet die Premiere von Drehmoment statt, einem Projekt, das von der Alumni Wiebke Zetzsche auf die Beine gestellt wurde und die Integration von Asylsuchenden und Geflüchteten fördern soll.

Innerhalb von vier Wochen studierte die Dancecompany Movement und die Bamberger Post-Rock Band Darboux eine Tanzchoreographie mit viel Gefühl und Ausdruck ein. Das Projekt richtet sich aber nicht nur an Asylanten und Flüchtlinge, sondern auch an alle Interessierten von Modern Dance und Post-Rock. Am 18. und 19. Mai kommt dieses außergewöhnliche Projekt zu seinem Abschluss, denn die Gruppe führt jeweils um 19 Uhr in der Alten Seilerei ihre Choreographie auf. Das Projekt wird vom Kultur- und Bildungsprojekts "be a friend" bei Chapeau Claque e.V. geleitet und wird vom Fonds Soziokultur, der Oberfrankenstiftung und der Kulturförderung der Stadt Bamberg unterstützt.

Der Eintritt ist frei.